Mundakupunktur

Mund­akupunktur

Anders als bei der herkömmlichen Akupunktur auf der Haut werden im Mund keine Nadeln für eine gewisse Zeit gesetzt.

Die Stimulation, der sich im Mundraum befindlichen Punkte, wird durch das injezieren von Kochsalzlösung und einem lokalen Anästhetikum hervorgerufen. Die Wirkung dieses Anästhetikums spüren Sie jedoch nicht, sodass keine Betäubungserscheinungen auftreten.

» Akupunkturpunkte

Die Mundakupunkturpunkte werden in verschiedene Gruppen eingeteilt:

  • Vestibulumpunkte - Die Punkte liegen in der Lippen- und Wangenschleimhaut
  • Retromolarpunkte - Die Punkte liegen hinter den Weisheitszähnen
  • Punkte der aufsteigenden Mandibula - Die Punkte befinden sich etwa in der Mitte zwischen Ober- und Unterkiefer am vorderen Teil des aufsteigenden Unterkiefers
  • Frenulumpunkte - Die Punkte liegen sowohl im Bereich des oberen als auch des unteren Lippenbändchens
  • extraorale Punkte - Die Punkte liegen außerhalb der Mundhöhle und können durch Punktfortpflanzung entstehen

Das Auffinden der Akupunkturpunkte geschieht über ein leichtes Berühren der Schleimhaut. An den meisten Stellen werden diese Berührungen kaum wahrgenommen. Wird ein Punkt getroffen, der therapiebedürftig ist, erkennt der Patient dies an einem deutlich intensiveren Empfinden und kann dies seinem behandelnden Arzt mitteilen. Anschließend wird die betroffene Stelle stimuliert, sodass eine gezielt positive Fernwirkung auf eine erkrankte, behandlungsbedürftige Struktur entsteht.

» Anwendungsgebiete

  • chronischer Parodontitis (bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates/Parodont) – zur Stabilisierung der Schleimhautfunktionen
  • chronischer Gingivitis (Zahnfleischentzündung) – zur Stabilisierung der Schleimhautfunktionen
  • Halbseitenkopfschmerz
  • Infektanfälligkeit
  • Migräne
  • psychosomatische Beschwerden
  • Spannungskopfschmerz
  • Trigeminusneuralgie – Schmerzen, die vom Nervus trigeminus (großer Gesichtsnerv) ausgehen
  • Schmerzen und Beschwerden im Bereich:
    • HWS (Halswirbelsäule)
    • BWS (Brustwirbelsäule)
    • LWS (Lendenwirbelsäule)
    • Iliosakralgelenk (ISG; Kreuzdarmbeingelenk)
    • Hüft-, Knie-, Sprung-, Schulter- und Ellenbogengelenk
    • Kiefergelenk

Die positive Wirkung für Sie

Die Mundakupunktur ist schnell und wirkungsvoll durchzuführen und stellt eine sinnvolle Ergänzung zur konventionellen schulmedizinischen Therapie dar. Durch die Stimulation bestimmter Organpunkte werden körpereigene Regulationsmechanismen angeregt und der Körper des Patienten wird in die Lage versetzt, seine Selbstheilungskräfte zu mobilisieren.

Übersicht

Bionator

Bionator

Der Bionator ist eine lose Zahnspange, die vor allem beim Schlucken und Sprechen die Kräfte auf die Fehlstellung ausübt.

Mehr »
Funktionskieferorthopädie

Herausnehmbare Spange

Vor allem bei Kindern werden herausnehmbare Zahnspangen eingesetzt, bevor eine Behandlung mit einer festen Spange erfolgt.

Mehr »
Damon

Sichtbar und Unsichtbar

Brackets aus Keramik sind unauffälliger, da sie sich farblich sehr gut an die eigene Zahnfarbe anpassen.

Mehr »
Invisalign

Fast unsichtbare Zahnkorrektur

Mit transparenten Kunststoffschienen werden Ihre Zähne sanft in die korrekte Position gebracht.

Mehr »
Myofunktionelle Therapie

Myofunktionelle Therapie

Eine Therapie zur Abstellung von schlechten Angewohnheiten im Mundbereich

Mehr »
Insignia

Digitale Kieferorthopädie

Computergetütze Zahnkorrektur für jedes Alter. Wie Fingerabdrücke, ist auch Ihr Lächeln einzigartig.Individuell, sanft und komfortabel, für ein perfektes Ergebnis.

Mehr »
Mundakupunktur

Mundakupunktur

Wir stimulieren die oralen Akupunkturpunkte und sorgen für einen positiven Effekt bei Ihren Beschwerden.

Mehr »
Akupunktur

Akupunktur

Mit kleinen Nadeln werden Akupunkturpunkte auf der Haut stimuliert und sorgen für einen positiven Effekt bei Ihren Beschwerden.

Mehr »
Nach oben